Curriculum

Markus S. Bach wurde in Saanen BE geboren. Erste musikalische Ausbildung bei seinem Vater. Nach einer kaufmännischen Ausbildung Musikstudium am Konservatorium Bern (Hauptfach Posaune bei Tony Hostettler, Solo-Posaune Berner Sinfonieorchester) und bei Musikprofessor Jules Philippe Godard in Lausanne (Harmonielehre, Instrumentation und Dirigieren. Studienaufenthalt in London, Weiterbildung bei Donald Morrison und an der königl. Militärmusikschule Kneller Hall,  Posaunist der Brass Bands Hendon und Hanwell. Ausbildung zum Militärkapellmeister. Leitung Militärspiel Inf Rgt 13 während zehn Jahren. 22 Jahre 1. Posaunist im Blasorchester des Schweizer Armeespiels. Als Präsident des Schweiz. Militärmusikverbandes Vorbereiter und Kämpfer für die Reorganisation der Schweizer Militärmusik. Gründer der Musikschule Saanenland-Obersimmental, der Brass Band Berneroberland, des Schweiz. Solo- und Quartettwettbewerbes und der Nationalen Jugend Brass Band. Mitbegründer des Schweiz. und des Europ. Brass Band Verbandes. Gründer der Saaner Oster- und Altjahrskonzerte, der Saaner Proms und der Saaner Abesitza. Markus S. Bach leitete während 22 Jahren die Brass Band Berneroberland, mit welcher er zweimal Schweizermeister und fünfmal Sieger des Swiss Entertainement Contests wurde. Dazu kommen 7 Silbermedaillen und 6 Bronzemedaillen mit der BBO am SBBW. Mehrere erste Plätze mit der Brass Band "Harmonie" Saanen am Berner Kantonalmusikfest, sowie am Eidg. Musikfest 1996 in Interlaken. 1989 Kulturpreis für besondere Verdienste in der Jugendförderung von der Kulturszene Obersimmental-Saanenland-Pays d'Enhaut. 1993 Verdienstmedaille des Internationalen Musikbundes (CISM). 1995-2007 Präsident des Europäischen Brass Band Verbandes. 2002 Kulturpreis "British Bandsman Award" für seinen Einsatz für die Europäische Brass Band Szene. 2007 Special Award for his outstanding service to Brass Bands world wide“ als Architekt der Europäischen Brass Band Meisterschaft und Wahl zum Ehrenpräsidenten der EBBA. 2011 Kulturpreis „Paul Harris Fellow“ der International Rotary Foundation und Preisträger 2011 der Stephan Jäggi Stiftung.

2012 Kulturpreis der Gemeinde Saanen für sein Lebenswerk als Anerkennung für seine grossen Verdienste für die Musik und die Bildung, für die Förderung und Ausbildung der jungen Musikerinnen und Musiker, sowie für seine grossen Verdienste auf nationaler und internationaler Ebene für die Blasmusik.

MSB war mehrmals tätig als Jurymitglied am Europ. Brass Bandwettbewerb und an den Nationals von England, Schottland, Nordirland, Norwegen, Schweden, Holland, Belgien und der Schweiz und als Gastdirigent von verschiedenen Bläserensembles und Orchestern. Er  organisiert jedes Jahr mehrere klassische Konzerte und Events unter dem Label Concerti Saanen. Bis 2011 war er  Musikschulleiter der Musikschule Saanenland-Obersimmental.